Viele Oststraßen immer noch mit DDR-Namen: Historiker fordert Umbenennung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Viele Oststraßen immer noch mit DDR-Namen: Historiker fordert Umbenennung

Beitrag von Dillrose am Do Okt 19 2017, 17:40

Dieses  Arschloch  sollte  doch  besser  in  seinem  Verlodderten  Westen  bleiben !  Hat  dieser  Clown  keine  anderen  Probleme  ?  Aber  nicht  nur  dieser  Historiker  ist  arrogant  und  aufgeblasen,  sondern  der  großteil  aller  Wessis.  Bis  zum  Fall  der  Mauer  weit  über  ihre  Verhältnisse  gelebt,  und  jetzt  das  Maul  aufreißen  über  belanglose  Dinge !  Es  müsse  Chemnitz  z.b.  wieder  in  Karl - Marx - Stadt  umbenannt  werden.  Ebenso  gibt  es  schon  genug  Plätze,  die  nach  dem  Willen  des  Westens  umbenannt  wurden,  jedoch  für  den  Osten  keinen  Sinn  ergeben.  Friedrich - Engels;  Karl - Marx,  Rosa  Luxemburg  Straßen  und  Plätze  brauchen  wir  wieder.  Der  Osten  sollte  es  dem  Putin  gleichtun  mit  der  "Zurückholung"  der  Krim - bei  uns  müsse  es  die  Wiederherstellung  der  DDR  sein,  notfalls  mit  russische  Panzer.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Dillrose
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 70
Punkte : 142
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 27.09.17
Ort : Harzkreis
Benutzertitel : Querdenker

http://politecke.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten